Training MantrailingDer Suchhundeinsatz e.V. bildet Hunde, die bereits die Einsatzreife erlangt haben (Prüfung nach der gemeinsamen PO vom Suchhundezentrum Ruhr und Suchhundeinsatz e.V. abgelegt), in Eigenregie fort. Dieses Training findet unregelmäßig nach Absprache an wechselnden Orten statt.

Teams, die noch keine Einsatzreife haben, bei denen aber Interesse an Vereinsarbeit und dem Laufen von Einsätzen besteht, haben die Möglichkeit eine komplette Ausbildung im Suchhundezentrum Ruhr zu absolvieren.

Das Training erfolgt durch unsere durch das Vet. Amt Essen zertifizierte Mantrailing-Trainerin Mandy van den Borg.
Mandy hat nicht nur die Ausbildung zur Mantrailing-Trainerin erfolgreich abgeschlossen, sie bildet sich auch ständig weiter, schaut über den Tellerrand und kann auf eine langjährige Erfahrung im Man- und Pettrailing zurückgreifen.

Wir trainieren nicht nach Methode oder Schema A, B oder C. Wir schauen uns jeden Hund einzeln an, analysieren sein Stärken und Schwächen und bauen das Training gezielt darauf auf.

Im Suchhundezentrum wird immer montags und mittwochs ab 17 Uhr trainiert. Für die Trainingseinheiten stehen verschiedene Orte in Essen, Bochum und Umgebung zur Verfügung. Unterschiedliche Orte bieten nicht nur Abwechslung sondern auch Trails für die Schwierigkeitsgrade von leicht bis schwer. Auch beim Untergrund wird immer mal gewechselt: grau (Siedlung), Park, Wald, indoor, alles ist möglich.

Da die Hunde einzeln gearbeitet werden und die Trainingsgruppe aus maximal 6 Teilnehmern (meist zwei Dreier-Gruppen) besteht, kann sich das Training gut und gerne über drei Stunden (oder mehr 😉 ) hinziehen. Damit stellen wir sicher, dass jeder Hund einen auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Trail gelegt bekommt.
Die Anzahl der Trails variiert je nach Traillänge und Schwierigkeit zwischen einem und zwei Trails, bei Anfängern zwischen zweimal zwei bis drei Trails.

Im Training geht es nicht nur darum, den eigenen Hund zu führen und zu lesen, es geht auch darum andere Teams zu beobachten. Die Erfahrung zeigt, dass man hier sehr viel Wissen mitnehmen kann.
Das Mitgehen beim Trail -Legen und das Beobachten anderer Teams ist ausdrücklich erwünscht.

Übrigens: Natürlich steht auch bei uns der Spaß im Vordergrund, trotzdem erwarten wir eine “gewisse” Ernsthaftigkeit für die Sache 😉

Ihr wollt wissen, wie genau das mit dem Mantrailing funktioniert? Wir haben für euch ein paar Infos zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Ablauf

  • Du meldest dich bei uns für ein Schnuppertraining
  • in einem Telefonat klären wir alle offenen Punkte
  • du kommst mit deinem Hund zum Schnuppertrailen (kostenlos)
  • sofern die Chemie zwischen uns passt und freie Trainingsplätze vorhanden sind, bist du herzlich eingeladen, mit uns zu trainieren

Training: Orte/ Termine

  • werden über WhatsApp/Doodle koordiniert
  • ein Rechtsanspruch auf Training besteht nicht
  • es obliegt dem Trainer Termine wegen privater Verpflichtungen oder widrigen Wetterverhältnissen oder Einsatz abzusagen

Utensilien fürs TrainingMitzubringen

  • verschiedene einzeln verpackte Geruchsartikel
  • Schleppleine (z.B. 8-10m lange Leder- oder Biothane-Leine, unser Favorit ist die 10m Fettleder-Leine)
  • Trailgeschirr
  • ggf. Erkennungszeichen (z.B. Halstuch) um das Training einzuleiten
  • weiche Leckeren oder Belohnung in der Tube
  • Wasser für den Hund
  • wetterangepasste Kleidung
  • ggf. Verpflegung für Herrchen/Frauchen

P.S. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Versteckpersonen und Hunden und nach geeigneten Indoor-Locations. Wer uns beim Training unterstützen kann und mag, bitte gerne!