Über Facebook machte uns jemand darauf aufmerksam, dass eine Trailgruppe aus Herten mehrfach unsere Pressebeiträge gepostet hat und darüber fachsimpelte. Neugierig wie ich war, wurde ich Mitglied der Gruppe und nahm an der Diskussion teil.
Schnell stellte sich heraus, dass die meisten Teams noch Frischlinge in Sachen Trailen waren. So fragte die Gruppe mich schließlich, ob ich nicht mal zum Training vorbei kommen könnte um ein paar Tipps & Tricks zu verraten.
Natürlich ließ ich mich nicht betteln, denn sowas macht immer Spaß und wenn wir dabei noch helfen und wertvolle Aufklärungsarbeit leisten können, dann immer gerne.

Also fuhr ich letzten Mittwoch nach Herten. Auf dem Weg dorthin, alles voll 🙁 die Bahn streikte ja mal wieder…
Wir kamen also etwas verspätet dort an. Kurzes Hallo-Sagen und schon gings los. Da alles erstmal etwas durcheinander auf mich wirkte, versuchte ich mir einen Überblick zu verschaffen und schaffte es auch, mir jedes Team anzusehen. Zu jedem Team konnte ich eine persönliche Einschätzung abgegeben und den Hundeführern ein paar Dinge für die weitere Arbeit mit dem Hund auf den Weg geben.
Anschließend konnte ich viel über das Trailen und die Kommunikation mit der Leine an sich erzählen. In einigen Übungen in Mensch-Mensch-Teams wurde die Leinenspannung getestet und geübt und natürlich auch das Arbeiten mit der Leine an sich.
Alle hatten sichtlich viel Spaß.

Ich hoffe sehr, dass die Teams im weiteren Training mein Tipps umsetzen können, ansonsten komme ich gerne wieder 🙂

 

Ein Gedanke zu „Training mit der Hundelobby Herten

  1. Es war ein sehr informativer Nachmittag , danke an Mandy van den Borg !

Kommentare sind nicht mehr möglich.