Flora war direkt an einer Raststätte bei Übergabe entlaufen.

Drei Tage lang gab es von ihr nicht eine Sichtung. Als dann eine vage Sichtmeldung das Suchteam erreichte, riet die Hundesuchhilfe Schwerte und Umgebung dem Verein dazu, einen Suchhund zur Überprüfung einzusetzen.
Der Verein kontaktierte uns.
Nach kurzer Lagebesprechung entschieden wir, in den Einsatz zu gehen.
Feline setzten wir am möglichen Sichtungspunkt an und schnell war klar, dass sie eine Spur hatte. Wir ließen Feline nur ein kurzes Stück den Trail verfolgen, um Flora nicht in Gefahr zu bringen.
Dabei zeigte sie ganz klar eine Richtung an und nach Gesprächen mit Anwohnern konnten wir gemeinsam einen Bauernhof ausmachen, wo sie sich offenbar schon seit dem Tag des Entlaufens aufhielt.
Eine Futterstelle wurde eingerichtet und kurze Zeit später dann eine der Lebendfallen des Suchteams platziert.

Heute morgen saß sie dann in der Falle. Es geht ihr gut und sie muss nun erstmal in Deutschland ankommen. Wieder einmal zeigte sich, dass gute Zusammenarbeit zur schnellen Sicherung führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite