imageHallo ihr Lieben,

diejenigen unter euch, die uns gut kennen, wissen, dass wir in unserer Freizeit nicht nur im Einsatz sind, um entlaufene Haustiere zu suchen, wir engagieren uns auch für den Tierschutz.

Ganz besonders schlägt unser Herz auch für die kroatischen und ungarischen Fellnasen, die oft unter sehr schlimmen Bedingungen leben und ihr Dasein an der Kette fristen.
Im Urlaub im letzten Jahr in Kroatien, hatte ich, Mandy, erstmals Berührungspunkte mit dem Tierasyl in Zadar und war schockiert. Nur zwei Frauen managen im Schnitt 250-300 Hunde, versorgen sie mit Futter, reinigen so gut es möglich ist die Gehege und kümmern sich nebenbei noch um die Vermittlung und den Gesundheitszustand der Wauzis. Ein Knochenjob, der kaum zu schaffen ist und der die Frauen oft an ihre Grenzen bringt. Täglich werden es mehr Tiere, denn meist reicht das Geld (das Tierasyl wird nur aus Deutschland finanziert, Unterstützung der Stadt gibt es nicht) noch nicht einmal für die Grundversorgung wie Futter und Tierarztbehandlungen.
Wer sich ein Bild vom Tierasyl machen möchten, schaut sich einfach dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=OdFfHHYqGaM

Unser Verein hat bereits eine Kastrationspatenschaft übernommen und sammelt nun auch wieder Geldspenden, um vor Ort Futter zu kaufen.

Ich fahre am 18.8.16 in den Urlaub und würde mich riesig freuen, wenn ich vor Ort unser Auto bis oben hin mit Futter beladen kann, damit die Fellnasen wieder eine Weile über die Runden kommen.

Jeder Euro zählt!

Wer unser Vorhaben unterstützen möchte, kann einen entsprechenden Betrag gerne überweisen. Auch per Paypal ist eine Spende möglich über unseren Verein. Gebt dazu bitte als Empfänger info@suchhundeinsatz.de an und als Verwendungszweck „Futterspende Kroatien“.

Danke fürs Eure Hilfe im Namen der Fellnasen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Webseite