Siri beobachtet alles aus sicherer Entfernung

Siri beobachtet alles aus sicherer Entfernung

Siri war am Mittwoch entlaufen und hatte seit dem zwischen den Ortschaften um Bad Fredeburg (HSK) einiges an Kilometern zurückgelegt.

Aufgrund einer gut angelegten Flyeraktion und dem zahlreichen Teilen in den sozialen Medien, gingen immer wieder Sichtungen ein, die wir direkt in einer Sichtungskarte eintrugen. So konnte Siri bereits am Samstag an einer Stelle ausgemacht werden, an der später eine überwachte Futterstelle eingerichtet wurde.
Leider scheiterten jegliche Anfütterungsversuche und Siri hatte sich offensichtlich einen Garten am Rande von Schmallenberg als Zuflucht ausgesucht. Deshalb entschieden wir kurzerhand, es mit einer Lebendfalle zu versuchen.
Danke an dieser Stelle an die Tiersichtung Deutschland, die uns ihre Falle sofort zur Verfügung stellte.
Auf gings also ins Sauerland. Dort angekommen checkten wir kurz die Lage und suchten den Standort für die Falle aus. Die Besitzerin Sarah war froh, dass sie nach Stunden Ausharren auf der Wiese in der Nähe von Siri sich endlich bewegen konnte. Als wir die Falle aufstellten, beobachtete uns Siri dabei aus sicherer Entfernung…
Leider ging hier unser Plan nicht auf und wir beschlossen, dass Feld zu räumen, um Siri in Ruhe zu lassen.

Nach weiteren zwei Stunden war sie allerdings schon wieder im Nachbarort Gleidorf und im Minutentakt gingen nun Sichtungen ein.
Wir trafen uns abermals, um das weitere Vorgehen zu besprechen, fuhren runter zum Schützenhaus und plötzlich stand Siri wieder neben uns.

Siri im Land der Träume

Siri im Land der Träume

Da sie ihrer Besitzerin Sarah bereitwillig folgte, aber nicht anfassen ließ, war der neue Plan, sie müde zu machen. Sarah mit Leine und Leckerchen bewaffnet, lief nun die Wege auf und ab immer dicht gefolgt von Siri. Ein Rankommen war trotzdem weiterhin unmöglich. Erst nach zwei weiteren Stunden lief Siri in den gegenüberliegenden Garten und stand am Zaun. Sarah ging nun zu ihr, wissend, dass sie nur eine Chance hatte, um zuzupacken. Und dann war alles ganz einfach… sie konnten sie streicheln und dann ließ sie sich bereitwillig packen und über den Zaun heben.
Ein erleichtertes “ich hab sie” war zu hören. Wir eilten zu ihr, sicherten Siri mit und brachten sie direkt in eine Box im Auto.

Puhhhhhh…. geschafft und ab gings nach Hause! Dort angekommen: Schalter umgelegt und Siri war wieder die alte, trabte direkt nach oben ins Schlafzimmer und verabschiedete sich ins Land der Träume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Webseite